HOME

Willkommen auf der Website www.proveloluzern.ch.

Wo immer es um die Anliegen der Velofahrenden geht – Pro Velo Luzern setzt sich seit mehr als 25 Jahren dafür ein. Viele Radstreifen, Kreuzungsmöglichkeit und Abstellanlagen im Kanton Luzern gehen auf Vorschläge von Pro Velo Luzern zurück. Damit Velofahren noch sicherer und komfortabler wird, tritt Pro Velo Luzern weiter kräftig in die Pedalen: Lücken im Radroutennetz müssen geschlossen werden, es braucht geschützte Unterstände in ausreichender Zahl, ärgerliche Behinderungen bei Baustellen darf es nicht mehr geben.

Neben dem politischen Engagement engagiert sich Pro Velo Luzern direkt für die Velofahrenden:

  • In den Velofahrkursen „Sicher im Sattel“ lernen Kinder, Jugendliche und Eltern, worauf es ankommt, um gefahrlos durch den Verkehrsdschungel zu gelangen.
  • An den Velobörsen im Frühling und im Herbst wechseln Hunderte Velos den Besitz – zur Freude von Verkäuferinnen und Käufern.
  • Mit Ausflügen, der jährlichen Merci-Cycliste-Aktion, mit dem sechsmal jährlich erscheinenden Velojournal , mit vergünstigtem Jahresabo für die Velostation Luzern.

Wollen Sie Pro Velo Luzern unterstützen?

Sie finden uns auch auf Facebook.

Die Schweiz hat wohl das beste Trottoir- und Wanderwegnetz weltweit. Und dafür gibt es einen Grund: Gemäss Artikel 88 der Bundesverfassung unterhält der Bund ein Netz von Fuss- und Wanderwegen. Er kann also Wege selber bauen oder den Kantonen Vorgaben machen.
Und genau das will Pro Velo auch für das Velo erreichen. Denn das Potenzial des Veloverkehrs muss besser ausgeschöpft werden. Gründe dafür gibt es genügend: Geld und Platz sparen, Gesundheit fördern, Umwelt schützen und generell viel besser drauf sein.
Deshalb soll die Bundesverfassung ergänzt  werden: Art. 88 Fuss-, Wander- und Velowege.
Der Bund erhält so die Pflicht und die Möglichkeit, auch Velowegnetze zu planen und Standards für solche Netze festzuschreiben.
Zur offiziellen Website geht’s hier.

 

 

 

HOME